Amerikafahrer

Der Begriff geht auf das Buch "Juernjakob Swehn der Amerikafahrer" von Johannes Gillhoff (1861-1930) zurueck.
Juernjakob Swehn ist aus Mecklenburg nach Amerika ausgewandert. Er schreibt in vielen Briefen an seinen Lehrer ueber seinen Aufenthalt, sein Leben, seine wirtschaftliche Entwicklung. Er schreibt in deutsch, benutzt aber viele amerikanische /englische Worte und schreibt auch platt.
In Buechereien muesste dieses Buch vorhanden sein ggf gibt es dieses im Antiquariat.   Es ist auch im Projekt Gutenberg zu finden.


Dazu gibt es einen Roman "Moene Markow der neue Amerikafahrer" von Johannes und Theodor Gillhoff(+ 1959 in Amerika)